Aufzeichnungen aus der Klause der Gelassenheit

Cong-Rong-Lu

Das Wesentliche, die letzte Wahrheit, ist unaussprechlich, darin sind sich die Weisen und Erleuchteten aus allen Kulturen und allen Zeiten einig. Doch auch wenn sie sie uns nicht „mitteilen“ können – die alten Meister des Zen haben ein geschicktes Mittel gefunden, mit dem sie uns herausfordern, diese Wahrheit selber zu finden: das Kôan. Mit den in diesen literarischen Blitzlichtern festgehaltenen Worten und Taten der erleuchteten Meister setzen sie uns auf eine Spur, die uns, wenn wir ihr nur unbeirrbar folgen, zur persönlichen Erfahrung des Erwachens führen kann. Seit etwa tausend Jahren werden die Kôan als Mittel der Schulung zur Erleuchtung verwendet, und sie haben ihre Sprengkraft als Verblendungsvernichtungsmittel bis heute nicht verloren.Drei große Sammlungen dieser Zen-Geschichten werden in der systematischen Kôan-Schulung verwendet, das Wumenguan (jap. Mumonkan), das Biyanlu (Hekiganroku) und das Congronglu (Shôyôroku). Nur vom letzteren dieser Basistexte der östlichen Weisheit, den „Aufzeichnung aus der Klause der Gelassenheit“, gab es bis jetzt keine vollständige deutsche Übersetzung – hier liegt sie nun endlich vor! Dietrich Roloff ist einer der profiliertesten deutschen Kenner des Zen; er hat bereits eine Übersetzung des Wumenguan und ein Buch über den Geist des Zen im japanischen Tee-Weg vorgelegt. Er hat dieses einzigartige Werk, das in seiner poetischen Ausdruckskraft und Tiefe der Zen-Erfahrung der berühmten „Niederschrift von der smaragdenen Felswand“ (Biyanlu) in nichts nachsteht, aus dem chinesischen Original übersetzt. Und mehr als das: In erhellenden Kommentaren entschlüsselt er die in den Texten verborgenen buddhistischen und daoistischen Anspielungen und Hinweise für moderne westlichen Leser und eröffnet uns Heutigen damit ein tieferes Begreifen der Zen-Herausforderungen der alten Meister.

€22,75 – bestellen Includes 6% tax